Dungeons&Workouts – Das Multiplayer-Fitess-Rollenspiel

Ende Januar erhielt ich das langersehnte zweite Buch von Dungeons&Workouts. Sarah Schmitz war so nett mir ein Rezensionsexemplar zur Verfügung zu stellen. Mit dabei war eine Grußkarte, ein Sticker und ein tolles Lesezeichen mit der Aufschrift „Quick Safe“.

Was ist „Dungeons&Workouts“ überhaupt?
„Dungeons&Workouts – Fitter werden gegen Stillheims Schergen“ ist nun das zweite Buch zur Reihe. Es geht um mehr Spaß beim Sport zu haben und meiner Meinung nach das perfekte Buch für Sportmuffel oder auch für Kinder&Jugendeinrichtungen wie Kinderclubs, Horte oder ähnliche. Im ersten Buch „Dungeons&Workouts – Vom Lauch zum Bauch zum Held von Welt. Das ultimative Training für jeden Gamer“ verfolgt man eine Geschichte. Die Geschichte ist sehr attraktiv und spannend geschrieben. Allein der Prolog macht schon Lust nach mehr. In die Geschichte sind verschiedene Übungen
wie „Hampelmann“ „Sit-ups“ „Kniebeugen“ und viele weitere sportliche Aktivitäten eingebunden. So hebt man beispielsweise in der Geschichte Säcke in einen Wagen durch Kniebeugen. Es gibt sogar verschiedene Schwierigkeitsgrade womit man die Übungen individualisieren kann. Für die Spieler gibt es auch einen Charakterbogen um den aktuellen Level spielerisch festzuhalten. Ein kleiner Beitrag zum ersten Buch findet ihr hier.

Das zweite und erst kürzlich (21.1.19) veröffentlichte Buch „Dungeons&Workous – Fitter werden gegen Stillheims Schergen. Das Multiplayer-Fitness-Rollenspiel“ verfolgt eine andere Richtung. Das Prinzip, fitter werden durch Übungen die in einer Geschichte/RPG eingebunden sind, ist dasselbe. Allerdings wird hierbei mehr die Kreativität der Spieler oder auch eines Spielleiters gefordert. Während das erste Buch eher als Singleplayer/Einzelspiel zu sehen war, ist das zweite Buch speziell auf Multiplayer/Mehrspieler ausgelegt.

Was ist anders?
In dem zweiten Buch geht es um Kreativität, es soll eine eigene „Dungeons&Workout“-Geschichte entstehen. Dazu finden wir, wie in dem Vorgängerbuch, einen Charakterbogen zum kopieren sowie eine Karte für Stillheim und Umgebung. Weiterhin gibt es zu den Level einen EP-Stand sowie eine Liste mit welchen EP’s man welches Level erreicht. Die Level werden zusätzlich in Einstiegszonen,Low-Level-Zonen und High-Level-Zonen unterteilt. Im weiteren Buchverlauf findet man neben den Spielregeln (die, wie auch im Vorgänger, sehr verständlich beschrieben sind!) eine Spielvorbereitung sowie alle Zonen und Monster in und um Stillheim. Für den Spielleiter gibt es in einem extra Kapitel viele Anregungen zum erstellen des Abenteuers vom Einstieg über Lagerplätze, Ereignisse und Charaktere bis zum Ende des Abenteuers. Im weiteren Kapitel wird auf den Charakterbogen eingegangen denn wie es sich in jedem guten Spiel gehört, darf eine schöne Auswahl an Rassen oder Völker nicht fehlen. Ich finde es toll das man ein bestimmtes Volk zusätzlich zum Schwierigkeitsgrad sowie zum „in den Charakter hineinversetzen“ nutzen kann. So haben es beispielsweise Gnome oder Goblins schwerer, Dinge zu erreichen oder gegen große Bosse zu kämpfen und müssen +5 an eine Übung zusätzlich machen oder auch Trolle, die zu groß sind um einfach durch Türen zu gehen und dementsprechend durch die Tür kriechen sollten.
Im Kapitel „Zonen und Monster“ findet man eine ausführliche Beschreibung von allen Geschäften,NPC’s ,Gegner – Alles was das Herz begehrt und das ganze auch noch mit einer netten Beschreibung die zum Träumen und Kreativ sein anregen.

Für alle, die sich erst einmal in ein Abenteuer stürzen wollen gibt es sowohl für den Multiplayer als auch den Singleplayer (hier erhält der Spieler 10 Minuten mehr Zeit für ein Workout) eine kleine Geschichte zum Einstieg.

Weiterhin gibt es auch in diesem Buch wieder das H.E.R.O.-Buch – Das Handbuch epischer Rettungsoperationen. Hier sind alle Übungen noch einmal genau beschrieben und auch mit Fotos genauer dargestellt. Dann gibt es da noch die „Heldenhaften Ernährungstipps und Rezepte“ Hier findet ihr – wie der Name schon verrät – Ernährungstipps und Rezepte. Die Rezepte könnt ihr mit der Geschichte verbinden indem man Beispielsweise durch Extraübungen oder auch eine kleine „Challenge“ – was der kreative Kopf so von sich gibt – das Rezept als Belohnung bekommt. War im Vorgänger so, fand ich eine super Idee!

Kurze Information zum Preis: Das erste Buch kostet 22,95€ und die neue Ausgabe liegt preislich bei 25€.

Hier noch ein paar Eiblicke

 

Fazit
„Dungeons&Workouts-Fitter werden gegen Stillheims Schergen“ ist ein wundervoller Nachfolger und hat mich positiv überrascht. Die Idee das man sich selbst eine Geschichte ausdenkt finde ich grandios und auch mit den Inspirationen im Spielleiter-Kapitel reichen völlig um Lust aufs schreiben zu machen. Ich bin sehr froh beide Ausgaben zu besitzen. Durch die Bücher habe ich als totaler Sportmuffel Spaß am Trainieren gefunden.

 

Danke an dieser Stelle nochmals an den Meyer&Meyer Verlag und an Sarah Schmitz.

Könnt ihr euch vorstellen das Buch zu holen? Was sagt ihr zu der Idee?

Bis zum nächsten Beitrag,