Pusheen Box Spring

*Dieser Beitrag enthält Spuren von Werbung*

Letztens kam unerwartet die Pusheenbox mit der Post ja,mit der Post – ich musste sie diesmal nicht beim Zoll abholen und „durfte“ diesmal das Geld der netten Postbotin überreichen. Dies ist die letzte Pusheenbox die ich mir bestellt habe. Nach langem hin und her hab ich dazu entschlossen die Pusheenbox NICHT um ein ein weiteres Jahr verlängern werde. Stattdessen probier ich eine andere Mysterybox aus aber dazu später mehr.

Es handelt sich bei dieser Pusheenbox um eine Celebration Box. Diese Box gehört auf jeden Fall zu meinen Favoritenboxen. Das Design hat mir sehr gut gefallen und der Inhalt war auch meiner Meinung nach nützlicher als die restlichen.

Schon beim Öffnen sprangen mir die ersten Highlights entgegen! Aber eins nach dem anderen ^^‘

Alle Artikel sind Pusheen Box exclusiv!

Als erstes schaute ich mir die Figur an und da diese immer so schlimm spiegelt von der Verpackung her, habe ich heute das Bild der Rückseite für euch:

Sie ist wunderschön designt und sehr süß ^^

Das erste nützliche Item was auch mein Highlight aus der Box ist: Diese wunderschöne Trinkflasche. Sie ist isoliert und hält meine Getränke kalt oder eben warm. Mir gefällt das Motiv mit der Pusheencat und den Luftballons sehr und mit dem hellen blau wirkt das ganze sehr erfrischend.

Hier sehen wir eine super weiche Decke. Sie ist so geschmeidig! Ich hab sie allerdings nocht nicht geöffnet – weiter unten seht ihr auf der beiliegenden Karte das Motiv, auch wieder sehr passend zum ganzen Set.

Nun kommen wir zu den „Kleinteilen“. Was für mich das unnützlichste Item in der Box war,ist dieser Klebestreifenabroller. Ich benutze nicht so viel Klebestreifen aber vielleicht ändert sich das noch oder er wird verschenkt – mal sehen.

Unschlüssig bin ich bmir bei diesem Produkt hier. An sich ist die Verwendung klar aber so viele Bilder habe ich nicht zum Aufhängen. Vielleicht ändert sich das nach der Renovierung (hierzu kommt wohl noch das eine oder andere auf f0xworldhome!)

Ich fand auch dieses wundervolle Mäppchen. Die Qualität der Produkte überrascht mich immer wieder aufs neue! Wobei ich bei dem Mäppchen vom Aussehen her eher auf eine Make-Up-Tässchen getippt hätte.

Mein nächstes Highlight erwartete mich mit diesem Item. Ich habe eine Brieffreundin und da kommt dieses tolle Schreibset sehr gelegen! Ich freue mich schon auf das nächste Wichtelpaket mit Cori ^^

Mein Wunsch wurde erhört: Pusheen Hausschuhe – sind sie nicht toll? *____*

Ein Mouse Pad war auch dabei ^^

Als Zusatzitem (weil besondere Box und so) war dieser hübsche Pin dabei:

Hier seht ihr nocheinmal den gesamten Boxinhalt und die Karte, die in der Box war mit allen Items darauf

Das war die Pusheen Box zum Frühling. Rückblickend hab ich folgende Gegenstände am meisten genutzt:

Den Rucksack aus meiner Sommer Pusheen Box. Einen Bericht gibt es dazu leider nicht da ich zu der Zeit noch nicht gebloggt habe :/ Es handelt sich hierbei um einen Rucksack den man zu einer kleinen Tasche zusammen machen kann – sehr genial. Natürlich mit Pusheen darauf!

Den Pullover und die Fußmatte aus der Herbstbox. Die Fußmatte lässt sich leicht wieder reinigen und sieht im Bad einfach top aus. Der Pullover ist nicht zu warm und nicht zu kalt. Perfekt geeignet für die kühleren Herbsttage. Einen Bericht zur Herbstbox findet ihr hier.

Die Tasse aus der Winterbox wird fleißig regelmäßig benutzt. Zwar aktuell nicht um warmen Tee zu trinken aber für Saft und Cola macht sie sich auch perfekt. Sie hat schon einige Spülgänge hinter sich und das Motiv lässt es sich nicht anmerken. Auch der Pullover in dieser Box hat mir sehr gefallen. Es ist so schön warm und flauschig innen – ein Traum von Weihnachtspulli!

Aus der jetzigen Box ist die Flasche und die Decke schon fleißig in Nutzung!

Aber warum bestelle ich die Pusheen Box nun ab und was kommt als nächstes?

Ich habe genug Pusheensachen angesammelt und sogar eine Box für die Sachen genommen die nicht in Benutzung sind. Diese Gegenstände werde ich für Geschenksachen oder Wichtelpakete nutzen. Nebenbei gibt es noch so viele weitere Mysteryboxen die ich mal versuchen möchte. Durch die Bloggerin Tempest bin ich auch die Box Trend Raider gestoßen und habe sie sofort für ein Jahr abboniert. Als Dankeschön für das Jahresabo durfte ich mir sogar noch eine Kleinigkeit aussuchen.

In der Trend Raider Box sind mindest 7 nachhaltige Artikel aus den Kategorien Fashion,Food,Wellness&Design. Die Maibox läuft soweit ich das herausgefunden habe unter dem Titel „Soul“. Ich bin schon sehr gespannt darauf und werde diese dann auseinander nehmen für den Blog 🙂

Das Unboxing der Trend Raider Box wird auf f0xworldhome stattfinden da die dortigen Artikel nicht auf diesen Blog hier passen. Also folgt mir gerne auf auf foxworldhome. Auf Twitter und Facebook werden die neuen Beiträge von beiden Blogs beworben.

Bis zum nächsten Beitrag,

eure Jule!

Hanami Loot!!!! <3

*Dieser Beitrag enthält Spuren von Werbung*

Heute möchte ich euch meine Erinnerungsstücke der Hanami 2018 zeigen ^^

Als erstes fand ich diesen Freund hier. Ich muss dazu sagen das ich den Mizutsune aus MHGen unendlich hype. Es ist meiner Meinung nach die schönste Kreatur die bei MH je erschien (neben dem Lagombi und Kechawacha die ich hype.. ^^‘ aber der Mizu ist einfach episch!) Die Kampfmusik und … er ist einfach mal ein Drache der Seifenblasen spuckt – mega gut x3 und ich liebe seine Farben und sein Muster… genug geschwärmt! Für diese wundervolle Kreatur habe ich 30€ bezahlt, den Preis fand ich in Ordnung.

Was ich auch von Mh noch fand: Kennt ihr diese Bärchen die Seifenblasen pusten? Ich hab es als Feline gefunden, sie ist so wundertoll! Die Feline hat mich 49€ gekostet. Meine Schwester nahm sich ein Bärchen mit.

Als nächstes wollte ich eine Luckybag. Dann fand ich den Stand „Merch in Dice“ (hahaha,Wortspiel! xD). Man sucht sich für 30€ eine Mysterybox aus und würfelt 3x mit 3 Würfel. Wenn man in einem Wurf mit allen 3 Würfel eine 6 würfelt, bekommt mein sein Geld zurück. Natürlich ist die Chance sehr gering wie man sich denken mag… Ich habe es leider auch nicht geschafft aber nun ja,davon ging ich auch nicht aus ^^‘

Jetzt zum Inhalt:

Mit dabei war noch eine Packung Kontaklinsen,die ich leider vergaß zu fotografieren… Ich hab mir mal die einzelnen Produkte bei Amazon rausgesucht um mal zu schauen in wie weit die 30€ wieder raus sind.

Tokyo Ghul Shot Glasses: ca 14€

Death Note Notizbuch: ca 12€

L Flaschenöffner: ca 5€

Star Wars Messenger Bag: nicht gefunden :/

Kontaktlinse von Meralens: ca 14€

Also allein ohne die Tasche sind es schon knapp 45€ – wow! Leider ist nur das Notizbuch nützlich für mich.Wenn jemand interesse an der Star Wars Tasche oder den Schnappsgläser hat soll er mir bitte schreiben,würde mich über ein wenig Geld dafür natürlich freuen aber das kann man ja alles absprechen.

Als nächstes wollte ich die Snackboxen ausprobieren die es auf der Hanami an einigen Ständen gab. Ich mag Überraschungsboxen. Ich hab mir eine kleine Packung für 10€ und eine große für 20€ gekauft. Was darin war sehr iht hier:

Einiges haben wir davon gleich probiert wie die 2 Packungen YanYan. Das sind Brotähnliche oder Keksähnliche Sticks mit einem kleinen Schokobehälter und einem Behälter der je nach Sorte in meinem Fall mit Erdbeere und eines mit Banane gefüllt war. Das ganze hat an sich recht künstlich geschmeckt aber nicht schlecht,fand ich zumindest.

Die Sticks haben wir auch ausprobiert aber wir waren uns schnell einig das die nach fast nichts schmecken bzw man den Geschmack erst schmeckt wenn man schon eine Menge davon gefuttert hat.

Die Machabärchen wurden auch schon verschlungen. Robin hat das ganze nicht geschmeckt, ich persönlich liebe Machaschokolade!

Natürlich musste noch ein Plüschi mit. Ich hätte ja am liebsten ein Gabumonplüschi aber das habe ich leider nicht gefunden. Also musste es dieses Argumon für 25€ sein!

Ebenfalls musste ich Rin&Len mit ihrem „Remote Control“ Outfit. Rin bekam ich für 30€ und Len für 35€.

Das war mein Lootbericht von der Hanami 2018. Ich freue mich schon sehr auf das nächste Event das ich besuchen werde. Es wird womöglich die Frankfurter Buchmesse sein.

Bis zum nächsten Beitrag,

Jule!

Das war die Hanami 2018 in Ludwigshafen! Cosplayer

Ich bin wieder zurück in Brandenburg. Die Hanami war fantastisch!

Wir sind schon relativ früh hin gefahren um pünktlich um 10 Uhr da zu sein. Ich war sehr nervös weil ich zum ersten Mal kostümiert (spricht man bei Lolita auch von kostümiert sein?) und ich hab keine Ahnung oder Erfahrung wie man sich am besten vor der Kamera positioniert. Die Hoffnung stirbt zuletzt: Von mir macht schon keiner ein Foto!

Als wir dann ankamen war die ganze Anspannung verflogen denn ich habe mich in der Community super wohl gefühlt! Ich wurde sogar das ein oder andere mal fotografiert – Danke an dieser Stelle an die tolle Ebay-Verkäuferin die mir die Hasenohren verkauft haben,-sie waren der Hingucker schlecht hin!.

Während ich mit meiner Schwester die Halle etwas erkundet haben, ist mein Verlobter und der Freund meiner Schwester auf dem Con-Gelände den Cosplayer auf die Schliche gekommen und den einen oder anderen Schnappschuss machen können. Gewappnet mit einer Lumix G5 und einem Notizbuch (zum Eintragen von Kontaktdaten) und kleinen „Visitenkarten“ (Kleine Papierschnippsel mit Blog-,Email- und Twitterdaten darauf) haben sie die unterschiedlichsten Charaktere getroffen. Die Cosplays sind ganz wundervoll gewesen!

Hier eine Auswahl für euch:

Poppy (League of Legends) : Instagram

Belle (Disney)

Prinzessin Mononoke: Instagram

Mittelalter Cosplay

Arcade Ahri & Ezrael (League of Legends): Facebook

Ruby (Love Live Sunshine): Instagram

Mari („): Instagram

Der verrückte Hutmacher (Disney): Instagram

2B (NieR:Automata): Instagram

Arthas (World of Warcraft): Instagram

Jaina („): Instagram

Sanji (One Piece): Facebook

Glaziola (Pokemon): Instagram

Dieser Happy wurde von einer Arbeitskollegin meiner Schwester selbst gemacht!

Meine Schwester und ein Furry!

Der Freund meiner Schwester und ein Furry!

Mein persönliches Highlight war dieser Freund hier:

Fishly: Instagram

Ich habe vorher noch keine Erfahrung mit Furrys gehabt und ich muss sagen ich liebe sie! Diese Community ist so liebenswürdig. Dieser Angeldragon ist von der Trägerin selbst gemacht. Ich war von dem Charakter so sehr fasziniert (und mein Herz sprang vor Niedlichkeit stunden später noch) sodass ich ihn auf Instagram gesucht habe und die Trägerin ausfindig gemacht habe. Nun schreibe ich mit ihr ein wenig über Furry – es ist ein sehr spannendes Thema und ich werde wohl auf die große Con im August gehen um mehr von ihnen mitzubekommen x3

Wenn euch mal ein Furry über den weg laufen solltet – geht hin und macht eure Erfahrung, ich bin begeistert!

Alles in allem war es eine wunderschöne Erfahrung,ein warmer Tag und ich hatte eine Menge Spaß!

Am Freitag kommt ein kleiner Lootbeitrag von der Hanami!

Bis dahin,

Jule!

Anime/Manga/Game-Quiz mit Mama!

Vor ca einer Woche war meine Mutter zu Besuch. Ich hatte die Idee einige Frage zum Thema Anime/Manga/Spiele zu sammeln um ein kleines Interview zu führen.

Meine Mum hat zwei Töchter groß gezogen die da beide in diese Welt hinein gehören. Ich persönlich lese am liebsten Mangas und beschäftige mich mit Videospielen während meine Schwester vorallem (so ziemlich) alles was es zur Reihe „The Legend of Zelda“ gibt,hat.

Also setzte ich mich zusammen mit meinem Verlobten hin und überlegten uns fragen. Es sollten keine zu schweren Fragen sein bzw wir haben einige Fragen untergemischt bei denen wir dachten „Ja,das könnte sie wissen“. Die Fragen sind Random zusammengestellt und haben keinen weiteren Sinn.

Es ging nicht darum möglichst viel richtig zu haben sondern einfach nur um sich etwas näher damit zu beschäftigen. Auflösung der Frage 2 gab es am Ende.

Funfact: Meine Mum war mit mir zum ersten Mal auf der Hanami und ihr Kommentar hinterher war folgender „Ich habe den Alterdurchschnitt ziemlich erhöht“ – Ich liebe ihren Humor xD

~
Legende: Frage Mums Antwort Reaktion nach Aufklärung was ich mich bei ihren Antworten dachte
– > Es gibt nicht zu jeder Frage ein Kommentar!
~

  1. Was ist der Unterschied zwischen Anime und Manga?
    Mum: Anime sind die Filme und Manga sind die gezeichneten Bücher!
    Richtig! Fängt gut an ^^
  2. Was stellst du dir unter dem Titel „Elfenlied“ vor? (Meine Mum liebt Fantasy-Zeug und kennt den Anime nicht, ich fand ihre Vorstellung sehr spannend)
    Mum: Ich stell mir darunter etwas mit Fantasy vor, ein Abenteuer, etwas sinnliches. Es ist kein Drama aber macht nachdenklich.
    Sinnlich…du wärst überrascht ^^‘
  3. Wie heißt der Klempner mit der roten Mütze und wen muss er ständig retten?
    Mum: Ich glaube das war Mario und das andere… Peach?
  4. Wie nennt man eine japanische Frühstücksbox?
    Mum: Das weiß ich nicht..
  5. Nenne einen Anime der auf Kika lief/läuft!
    Mum: Auf Kika? ..Sailor Moon oder so?
    ->Was? Heidi ist ein Anime????!!!!
  6. Wie heißt die schwarze Katze aus Sailor Moon?
    Mum: Keine Ahnung…
    ->Luna – na klar, hätte man sich ja auch denken können -.-‚
  7. Nach was wurden die Sailor Krieger benannt?
    Mum: Hmn.. Sailor Moon,Moon = Mond,Sterne?
  8. Wie heißt der Anime mit den Bräuten? (den hat sie immer mit mir geschaut xD)
    Mum: Wedding Peach! (^-^)/
  9. Beschreibe einen Charakter: Jinx (Ich habe ihr ein Bild zu ihr gezeigt – ich liebe Jinx x3)
    Mum: Ich würde sagen sie ist die coole und stark. Und sie weiß was sie will!
  10. Welche Medien gibt es zu „The Legend of Zelda“?
    Mum: (in gemeinsamer Zusammenarbeit) Videospiel,Figur,Cosplay (ist zwar kein Medium aber Mama weiß bescheid :D), Manga,Amiboos,CD,..
  11. Was verstehst du unter dem Titel: Kiss x Sis?
    Mum: Geschwister die ein Herz und eine Seele sind,ein Drama!
    ~ naja… wie mans nimmt :’D
  12. Was ist dein Lieblingsanime und warum?
    Mum: Ich hab immer gerne Kimba geschaut – das sind Kindheitserinnerungen für mich genauso wie Captain Future – das gute siegt immer!

29a633994206.jpg

(Ich und meine Mum im Winter (31.12!) 2017

Ich hoffe euch hat der kleine Beitrag gefallen, ich hatte einfach mal Lust so etwas zu machen :3

Kennen eure Eltern sich mit Anime/Manga und was sonst noch so dazu gehört aus? ^^

Bis zum nächsten Blogeintrag,
Jule!

Requiem of the Rose King

[WERBUNG]

Gestern kamen tolle Pakete an. Eines davon war vom Carlsen Verlag. Ich bin durch stöbern auf die Seite von Carlsen Verlag / Blogger gekommen (Link) und habe Carlsen wegen des Willkommenpaket angeschrieben. Ich habe mir den Manga „Requiem of the Rose King 1“ zum lesen und bewerten ausgesucht. Ein paar Tage später kam auch schon dieses wundervolle Paket an. Danke nochmal an dieser Stelle!

20180405_1124412044079170.jpg

Details
Requiem of the Rose King ist am 27.02.18 beim Carlsen Verlag für 9,99€ erschienen. Das Buch hat 192 Seiten und hat ca. die Größe von A5 und ist damit größer als die meisten Manga. Die Autorin ist Aya Kanno.

Inhalt
Ein Kind des Teufels, von einem Fluch besessen und nur unheilbringend. Diese Gedanken bestimmen Richards leben. Verstoßen von der Mutter strebt er nach seinem Vater. Im Kampf um die Vorherrschaft zwischen dem Haus der weißen Rose York und dem Haus der roten Rose Lancaster.

Meine Meinung
Ich habe den Manga in die Hand genommen und den Buchrücken gelesen. Ich musste gestehen das ich mir sehr unsicher war ob ich den über diesen Manga schreiben könnte da ich geschichtlich keine Ahnung habe und der Manga an den Shakespeare-Dramen „Henry VI“ und „Richard III“ inspiriert ist. (Funfact: Bei meiner Googleaktion habe ich einen kleinen Fehler gefunden: Bei der Beschreibung von Google Books steht dass, der Manga u.a von dem Drama „Henry IV“ inspiriert ist.. ob es nun ein großer Unterschied ist oder ähnliches weiß ich nicht – davon hab ich keine Ahnung).

Ich hatte anfangs etwas Startschwierigkeiten beim lesen. Anfangs wird man (bis auf einige Frequenzen) schon sehr in die Story hineingeworfen (gefühlt).Es hat ein wenig gedauert bis ich den totalen überblick hatte wer zu wem gehört und um was es genau da geht, allerdings hat es sehr viel Spaß gemacht und ich habe den Manga an einem Stück durchgelesen. Die Geschichte ist leicht mit zu verfolgen (wenn dann mal den Durchblick hat) und Spannung wird sehr gut aufgebaut. Die Geschichte interessant und es fesselt diese mit Richard zu erleben. Richard stand ich anfangs unentschlossen gegenüber da ich nicht genau wusste worauf das ganze hinauslaufen wird. Im späteren Verlauf konnte ich seine Entscheidungen gut nachvollziehen und war vom Ende des Manga sehr überrascht. Ich bin gespannt darauf wie es im 2. Band weiter geht und wie Richard sich weiterhin verhält.

Im Grunde und ganzen bin ich positiv überrascht. Ich hab mir das ganze Schwieriger vorgestellt und da dieser Manga kein für mich typischer Manga ist, war ich auch sehr skeptisch. Doch mein Interesse wurde geweckt und ich werde diese Reihe wohl sicherlich weiter sammeln!

Auch noch toll: Als Extra war bei mir eine Postkarte mit diesem Motiv dabei!

20180406_120645-1425873926.jpg

Was haltet ihr von dem Manga?

Bis zum nächsten Beitrag,
Jule!

Confidential Confession

*Dieser Beitrag enthält Spuren von Werbung*
Als letzten Beitrag der 2. Medienwoche möchte ich euch einen Manga vorstellen den ich sehr zu schätzen weiß. Kennen gelernt habe ich ihn durch meine Brieffreundin die mir eines Tages Band 1&2 sendete. Ich verschlang die Manga förmlich. Dieses Weihnachten habe ich nun den dritten Teil der Reihe bekommen und mich dazu entschlossen euch darüber zu berichten!

Die Reihe Confidential Confession ist von der Mangaka Reika Momochi und ist mit 8 Bänden abgeschlossen. Es handelt sich in den Bänden um abgeschlossene Geschichten. Ein Manga kostet 6,50 €. In den Bänden werden ernste Probleme behandelt anhand der Geschichten von Jugendlichen. Ich denke das alle behandelten Probleme auch nicht-Jugendliche treffen können. Die Geschichten sind sehr berührend gemacht (obwohl der Zeichenstil zu Anfang gar nicht meiner war!)

P1040036

Ich finde die Cover sehr gut da sie wirklich schon Gänsehaut vorprogrammieren. Es ist alles recht düster gehalten. Die Mimik und Gestik der Charaktere sind sehr passend und ich mag es auch besonders gerne das auf den Covern die Themen stehen, die durch die Reihe angesprochen werden: suicide, rape, drugs, stalking, prostitution und sexual harassn.

Ich möchte hier auch gar nicht weiter auf die einzelnen Handlungen eingehen. Wer sich alles mal durchlesen möchte (Spoilerwarnung!), findet auf der Wikipediaseite von Confidential Confessions alle Geschichten aus jedem Buch aufgelistet.

Für euch möchte ich sagen: Wenn ihr gerne ein Drama lesen wollt und sich mit der Gefühlswelt sowie den Folgen von Problemen beschäftigen möchte, kann ich diese Manga-Reihe nur empfehlen!

Wie steht ihr zu Manga mit einer ernsten Thematik? Kennt ihr weitere die in diese Richtung gehen?

~~~

Das war der letzte Beitrag zur 2. Medienwoche auf f0xworldblog. Wie hat sie euch gefallen? Was war euer Lieblingsbeitrag? Habt ihr noch Vorschläge,Ideen,Kritik oder Anregungen?
Ich freue mich auf eure Kommentare!

Der nächsten Beitrag kommen nun wieder regelmäßig am Freitag um 12 Uhr.

Bis zum nächsten Blogeintrag,
eure Jule!