Portal Knights DLC’s

Der heutige Beitrag dreht sich hauptsächlich um die zwei großen DLC’s zu Portal Knights. Wer das Spiel noch nicht kennt, darf gerne hier weiterlesen um etwas darüber zu erfahren.

Neben den im vorherigen Beitrag bereits genannten Zusatzinhalten, gab es auch kleinere wie die Glücksringbox bei der ihr für 2,99€ im Nintendo E-Shop drei Ringe für die Charaktere freischalten konnten und noch einige weitere DLC’s die hauptsächlich dekorative Gegenstände und ähnliches beinhalten.

Beim ersten großen Zusatzinhalt von Portal Knights, welches man unter dem Namen ‚Elves,Rogues and Rifts‘ findet, wurde eine zweite Welt, genauer gesagt ein Planet hinzugefügt. Hier können wir unter anderem spezielle Gegenstände, neue Quests und einen neuen Spielmodus spielen.
Mein persönliches Highlight: Die Rifts.
Bei den Rifts kommen wir durch schalter in verschiedene Dungeons in denen wir neben Seelen auch Kristallsplitter sammeln kann und dies auch sollte. Nebenbei geht dieser Modus auf Zeit also sollte man nicht zu lange trödeln. Nachdem wir alle Schalter aktiviert haben, öffnet sich ein großes Portal durch welches man zu den Rift-Schmieden gelangt. Hier kann man mit den gesammelten Seelen und Kristallsplitter neue Rüstungsgegegnstände und Waffen bauen die es nur hier gibt.

Was euch noch alles erwartet könnt ihr aus diesem Text aus dem Nintendo E-Shop entnehmen:

Reise zu Faynore, dem Mond von Elysia, und entdecke seine Geheimnisse!

MERKMALE:

Spiele als Schurke

Probiere neue Talente aus, wie Schleichen und Rückenstich. Es warten Dutzende neue Waffen und Rüstungen auf dich.

Spiele als Elf

Ein neues Volk mit Ohren, Frisuren, Hauttönen und vielem mehr!

Achtung vor den Roguelite-Rissen

Diese zufällig generierten Gänge enthalten fiese Fallen und Rätsel. Erreicht ein Portal Knight das Ende eines Risses nicht rechtzeitig, verliert er ALLE Schätze! Reise mit Freunden, um deine Überlebenschancen zu maximieren.

Brandneue exotische Beute

Die Risse haben viele seltene Schätze, aber um daran zu kommen, musst du die Herstellungsstationen finden, die tief im Inneren verborgen sind!

Elfenstadt und Schurkengilde

Diese Inseln stecken voller charmanter Charaktere und politischer Intrigen!

Bringt eure Freunde mit nach Faynore

Ihr könnt andere Spieler nach Faynore einladen – aber nur wer den DLC besitzt, kann die Gegenstände nutzen, die es hier gibt.

Das zweite große DLC welches ich euch vorstellen möchte nennt sich: ‚Druiden,Fellvolk und Relikt-Verteidigung

Dieser Zusatzinhalt mach mir persönlich am meisten Spaß und ist eine nette Nebensache wenn man in der Hauptgeschichte gerade nicht weiter kommt.
Ein Fellvolk-Charakter zu gestalten kann sehr individuell sein da wir zwar eine begrenzte Auswahl an Ohre,Schnauzen und Merkmalen haben, sich daraus aber alle Tiere gestalten lassen vom Hasen über einen Fuchs bis hin zu einem Bären.
Auf dem Planeten trifft man einige Charaktere aus dem Fellvolk und kann dort die Vielzahl der Möglichkeiten sehen. Glücklicherweise gibt es dort auch einen Friseur bei dem ihr euren Charakter umgestalten könnt wenn ihr wollt.

Ein weiteres Highlight stellt wir für mich zusätzliches Modus ‚Relikt-Verteidigung‘ da. Es verbirgt sich ein cooles Tower-Defense dahinter. Hier müsst ihr das Relikt verteidigen und die Gegner besiegen. Durch das besiegen bekommt ihr Altmetall welches ihr zum bauen von Fallen nutzen könnt. Neben den drei Hauptportalen welche unterschiedliche Level darstellen, gibt es noch drei weitere Relikte welche eine zusätzliche Schwierigkeit bringen.
Zusätzlich gibt es in der Welt eine zusätzliche Währung: Verteidigermünzen. Mit deinen kann man hauptsächlich beim Fellvolk zahlen und tolle Extrasachen wie beispielsweise neue Reittiere (Drachen,Leuchthirsch, Regenbogeneinhorn,…) bekommen kann oder eben auch exklusive Rüstung,Waffen, für den Druiden neue Wandlungsformen,und so weiter.

Fazit: Für je knapp 10€ bekommt man tolle neue Inhalte die sich definitiv lohnen und das Spielerlebnis um Welten (Planten) erweitert 🙂

Bis zum nächsten Beitrag,
eure Jule

 

 

Portal Knights – Portale und Welten

*Enthält Spuren von unbezahlter Werbung*

Durch Portale von Welt zu Welt – heute geht es um das Spiel Portal Knights welches ich selbst auf der Nintendo Switch spiele. Heute möchte ich euch etwas über das Hauptspiel berichten. Es gibt aktuell bereits einige DLC welche ich in dem Beitrag kurz anschneiden werde aber ausführlich in einem anderen Beitrag darauf eingehen möchte.

Zur Story:

Lass die vertraute Welt hinter dir und tauche mit Portal Knights in das Fantastische und Unbekannte ein!

Spiele dich mit deinen Freunden in diesem actiongeladenen Crafting-Abenteuer quer durch dutzende Sandbox-Welten, die durch alte Portale miteinander verbunden sind.

Fast jeder hat vergessen, wie lange es her ist, dass die friedliche Welt von Dem Bruch buchstäblich in Stücke gerissen und in die Dunkelheit gestürzt wurde. Welcher Held ist mutig genug, die zerschlagenen Reiche wieder zu vereinen?

Gestalte dein eigenes Abenteuer. Forme deinen Helden. Werde der ultimative Portal-Ritter!
(Quelle: Portal Knights

Das Spiel gibt es für sämtliche Plattformen und somit für jeden Spielbar: PC, Playstation,X Box, Nintendo, Android und iOS.
Zum ersten Mal spielbar wurde es am 25.2.16 per Early Access auf Steam.
2016 gewann das Spiel auch gleich den deutschen Entwicklerpreis in der Kategorie ‚Bestes Onlinespiel‘

Das Spiel bietet viele Möglichkeiten Individualität in den Charakter zu bringen. So gibt es neben verschiedenen Klassen, verschiedene Rassen noch weitere Charaktermerkmale zum einstellen.

Anfangs kann man sich zwischen einem Krieger, Magier oder Waldläufer entscheiden. Durch das Rift-DLC kann man einen Schurken spielen sowie durch das neue Fellvolk DLC einen Druiden.

Weiterhin gibt es folgende Rassen: Menschen, Elfen und Fellvolk. Die Elfen und das Fellvolk sind ebenfalls durch ein DLC extra zu erwerben.

Nachdem man einen Charakter erstellt hat, beginnt man in der Welt ‚Junkers Hügel‘. Hier bekommt man die Basics beigebracht, findet erste Gegner zum bekämpfen, kann erste Ressourcen und Materialien erfarmen, findet die Werkbank und hat noch weiteres zu tun.

Im weiteren Spielverlauf geht es dann darum Welten zu erkunden. In jeder Welt warten spannende Quests und wertvolle Materialien wie Kupfererze, diverse Edelsteine und so weiter.
Da es ein Sandboxgame ist, habt ihr somit auch die Möglichkeit alles abzubauen oder durch einen selbstgemachten Dreckberg einen höheren Blickpunkt zu erhaschen. (Das ist manchmal wirklich nötig um einen besseren Blick über die Insel zu bekommen)

Die Portale sind in den Welten versteckt. Manchmal findet man sie sofort auf den ersten Blick, manchmal muss man aber auch unter Tage oder sogar im See danach suchen.
Um ein Portal zu aktivieren, braucht man 6 Portalsteine. Für ein Portalsteine braucht man einige Portalsplitter und diese bekommt man durch abbauen von beispielsweise Kohle oder Erze sowie durch das besiegen von Monstern. Manche NPC geben auch Portalsplitter als Belohnung heraus.

Ab und zu gibt es in Portal Knights auch diverse Events die immer wieder mal auftauchen. Diese sind auf der großen Weltkarte auch markiert. Hier gibt es je nach Event besondere Belohnungen, gemeine Gegner oder Welten, welche man außerhalb des Events nicht findet.

Weiterhin gibt es in dem abenteuerreiche Spiel noch die Möglichkeit eine Kreativwelt zu erstellen in der ihr … nun.. kreativ sein könnt.

Portal Knights kann man alleine, online oder lokal spielen.

Durch die DLC’S (Rift&Fellvolk) wurde folgendes hinzugefügt: 2 neue Rassen, 2 neue Klassen, 2 neue Spielmodi bzw ein neuer Planet und alles was sich darauf befindet doch hierzu wird es einen eigenen Beitrag geben 🙂

Weitere Impressionen zum Spiel

Ich spiel das Spiel am liebsten im Multiplayer weil die Suche nach den Portalen so schneller ein Ende haben kann und so manch ein Gegner einen allein doch schon aufhält.. :3

Was denkt ihr über das Spiel?

Lob,Kritik und Verbesserungsvorschläge gerne in die Kommentare.
Bis zum nächsten Beitrag,
eure Jule

Puzzle für die Konsole

*Kann Spuren von Werbung enthalten*

Passend zum letzten Puzzle-Tag (ja,es gibt einen offiziellen Puzzle-Tag und es ist der 29. Januar) möchte ich für alle Liebhaber des Spiels eine kleine virtuelle Version davon vorstellen für alle, die gerne puzzlen aber nicht genug Platz haben um das ganze dann aufzuhängen oder anderweitig zu verstauen.

Das Spiel könnt ihr im Nintendo E-Shop für 3,99 € erwerben.

Im Menü könnt ihr euch ein Bild aussuchen welches ihr puzzlen wollt. Hierbei findet ihr eine großartige Auswahl von Artworks

Weiterlesen »

Stardew Valley – besser als Harvest Moon?

*Kann Spuren von Werbung enthalten*

Vor kurzer Zeit kaufte ich mir Stardew Valley für die Switch. Das Spiel ist schon länger erschienen jedoch wartete ich auf ein tolles Harvest Moon Spiel doch der Ehemann sagte mir Stardew Valley sei gut – also wird es geholt.

Zur Zeit bin ich vielleicht ein wenig süchtig danach. In diesem Beitrag möchte ich darauf eingehen warum ich Stardew Valley (für die Switch) lieber spiele wie Harvest Moon DS. Wohlgemerkt möchte ich darauf hinweisen das Harvest Moon DS das einzige Spiel aus der Reihe ist welches ich gespielt habe und deswegen bezieht sich der Vergleich hauptsächlich auf dieses Spiel!

Weiterlesen »

Interview mit einem Gamer

Vor kurzem fing Robin mit streamen auf Twitch an. Aber was genau steckt dahinter? Dies und einige andere Fragen bekommen wir hier beantwortet!

Robin, welche Motivation hattest du um mit dem streamen anzufangen? Was hat dich zu dieser Entscheidung gebracht und was motiviert dich besonders daran?

Ich wollte eigentlich schon immer streamen da mich die Freude der bereits existierenden Streamer angesteckt hat und man mit fiebert. Ich möchte besonders den Zuschauer durch meinen Kanal in den Spielen weiterhelfen und mit ihnen darüber sprechen usw. 

Wie bist du auf den Namen und das Logo gekommen? Über welche Social-Media-Kanäle interagierst du noch?

Ich zocke unter dem Namen xXBroxinXx. Der gewählte Name ist ein Anagramm aus meinem richtigen Namen und angelehnt an Kingdom Hearts. Das Logo entstand aus der Kooperation mit dem Blog hier. Zudem bin ich noch auf Twitter unter Broxin und auf meinem eigenen Discordchannel F0x World Gaming zu erreichen. 

Wer ist dein Vorbild in Sachen Streaming? 

Mein Vorbild ist der deutsche Streamer Kateschio. Er ist mir von den vielen Twitchstreamer am sympathischsten, geht toll mit seinen Zuschauer um und ist sehr hilfsbereit. 

Welche Spiele zeigst du hauptsächlich? Welche am liebsten und auf welchem Gerät zockst du am liebsten? 

Hauptsächlich finden bei mir Shooter und RPG’s ihr Zuhause. Davon bevorzugt Monster Hunter World, die Elderscroll – Reihe, Darkest Dungeon sowie die Borderlands – Reihe. Am liebsten spiele ich auf der Switch und dem PC. Shooter bevorzuge ich am PC und RPG gerne auf der Konsole. 

Wie siehst du deinen Kanal in 10 Jahren? Was möchtest du bis dahin erreichen oder was wird sich bis dahin noch verändern? 

Ich hoffe bis dahin mehr Leute erreicht zu haben die mich auch ein wenig durch ihr zuschauen oder weiterempfehlen unterstützen um die Freude am Gaming noch ein wenig in die Welt zu tragen. Weiterhin möchte ich meine Streamequipment ausbauen. Dazu soll noch eine Facecam, ein Standmikro, ein verbessertes Twitchdesign, Zeitpläne erstellt werden usw. 

Streamst du regelmäßig?

Jeden Dienstag und Donnerstag um je 18 Uhr und Samstags ab 13 Uhr.

Was denkst du, für welche Art von Zuschauer ist ein Stream geeignet? Wer sollte sich das auf keinen Fall entgehen lassen? 

Ansprechen möchte ich jeden der sich in irgendeiner Art und Weise mit Spielen befassen aber selbstverständlich darf jeder gerne vorbei schauen, ich freue mich über euren Besuch!


Ich hoffe euch hat das kleine Interview gefallen – schaut doch gerne vorbei, ab und zu spiele ich auch mal mit 🙂

Bis zum nächsten Beitrag,
eure Jule

 

Wenn Zombies Pflanzen fressen

Wenn Zombies Pflanzen fressen – eine Spielreview.

Ich spiele gerne Strategiespiele und am liebsten welche mit niedlicher Grafik. Da bin ich über Pflanzen versus Zombies Game-of-the-Year-Edition gestoßen im Discformat. Ich weiß gar nicht ob sich so viele noch CD-Roms kaufen in dieser Welt voller Downloads. Ich habs getan, das Spielprinzip war bekannt also wurde es mitgenommen.

Um was geht es in dem Spiel?
Die Zombies wollen dein Hirn fressen, klar,Klischee. Sie wollen über den Garten in dein Haus kommen doch natürlich gibst du dich nicht geschlagen. Durch das setzen der richtigen Pflanzen kannst du sie aufhalten.
Jede Pflanze hat einen anderen Effekt. Weiterlesen »

Monster Hunter: Mizutsune

Wer meinen letzten Beitrag zu meinem Loot von der LBM gesehen hat (wer diesen nicht gelesen hat darf hier klicken) ist sicherlich aufgefallen das ich von Mizutsune mehrere Figuren habe. Deswegen hier ein kleiner Beitrag warum ich diesen Leviathan so liebe und ein kleines „meine liebsten Monster Hunter Monster“ – Ranking.
Ich selbst habe nur Monster Hunter 4 Ultimate gespielt, allerdings nur bis zum Zinogre… Naja dazu mehr in meinem Rage-Beitrag zu Monster Hunter.

Was mich am Mizutsune so fasziniert…

Ich sah dieses wunderschöne Monster zum ersten mal alsWeiterlesen »

Dungeons&Workouts – Das Multiplayer-Fitess-Rollenspiel

Ende Januar erhielt ich das langersehnte zweite Buch von Dungeons&Workouts. Sarah Schmitz war so nett mir ein Rezensionsexemplar zur Verfügung zu stellen. Mit dabei war eine Grußkarte, ein Sticker und ein tolles Lesezeichen mit der Aufschrift „Quick Safe“.

Was ist „Dungeons&Workouts“ überhaupt?
„Dungeons&Workouts – Fitter werden gegen Stillheims Schergen“ ist nun das zweite Buch zur Reihe. Es geht um mehr Spaß beim Sport zu haben und meiner Meinung nach das perfekte Buch für Sportmuffel oder auch für Kinder&Jugendeinrichtungen wie Kinderclubs, Horte oder ähnliche. Im ersten Buch „Dungeons&Workouts – Vom Lauch zum Bauch zum Held von Welt. Das ultimative Training für jeden Gamer“ verfolgt man eine Geschichte. Die Geschichte ist sehr attraktiv und spannend geschrieben. Allein der Prolog macht schon Lust nach mehr. In die Geschichte sind verschiedene ÜbungenWeiterlesen »

Lohnt sich die Nintendo Switch Online Mitgliedschaft?

Ein kleines Fazit nur Nintendo Switch Online Mitgliedschaft

Vor einiger Zeit habe ich sich mit der Frage beschäftigt ob sich die Nintendo Switch Online Mitgliedschaft lohnt. Im Grunde spiele ich nur ein Spiel für welches ich die Mitgliedschaft benötige und ich fragte mich ob es anderen nutzen wohl auch so geht. Nintendo bietet eine Vielzahl an Spielen welche man online spielen könnte. Beispiele sind hierbei „Splatoon 2“ „Morphies Law“ „Diablo III“ „Monster Hunter Gen“, einige Mario-Spiele wie „Mario Kart 8 Deluxe“ oder „Super Mario Party“ und viele weitere. Ich persönlich benutze die Mitgliedschaft hauptsächlich für Splatoon 2.

Die Nintendo Mitgliedschaft bietet

Weiterlesen »

Unsere Highlights aus diesem Jahr

Morgen ist es soweit, wir feiern Silvester und freuen uns auf das neue Jahr. Um 2018 zu verabschieden, fassen wir hier in diesem Beitrag unsere persönlichen Highlights zu den Kategorien auf diesem Blog aus diesem Jahr zusammen.

Julia:

Mein persönlicher Lieblingsmanga in diesem Jahr war „Broken Girl„. Die Reihe ist wohl schon etwas älter aber für mich ein grandioses Werk. Bei den Neuerscheinungen hat mich „Bis deine Knochen verrotten“ und „The Promised Neverland“ gefesselt – diese Reihen sammel ich definitiv zu Ende und kauf mir den neuen Band sobald er raus kommt! In Sachen Anime finde ich es super mega toll das „Higurashi no naku koro ni“ jetzt als DVD erhältlich ist, natürlich sammel ich diesen Anime: Es ist mein Lieblingsanime in Sachen Psycho – Rezension folgt sobald die komplette erste Staffel raus ist. Ein Lieblingsbuch habe ich dieses Jahr nicht. Einer der interessantesten Filme dieses Jahr war „The Vioces“ für mich. Es geht um einen Mann der mit seinem Hund und seiner Katze spricht, ausversehen Morde begeht und das ganze gilt als schwarzer Film. Als Serienhighlight war für mich „Pretty Little Liar„. Eine nette Serie um Intrigen,Lügen und Tote – die dann doch nicht so tot sind. Allerdings hätten sie sich hier die 7. Staffel sparen können. Rezension folgt. Mein Lieblingsspiel für den Tisch ist eindeutig „Arkham Horror„. Es ist so schön lang und immer wieder anders! Erst letztens habe ich ein neues Konsolenspiel für mich gefunden: Diablo III, die Geschichte ist spannend und es macht wirklich Spaß. Dieses Jahr waren wir auch zum ersten Mal von Arisa zu einem Bloggertreffen eingeladen. Es war so schön andere mit dem selben Hobby und den selben Interessen kennenzulernen und zu dem ein oder anderem konnte man die Internetbekanntschaft persönlich gestalten. Selbstverständlich war meine eigene Hochzeit ein weiteres Highlight diesen Jahres.

Robin:

The Legend of Zelda“ ist mein Highlightmanga weil ich sowieos ein „The Legend of Zelda“-Fan bin und ich bin davon begeistert das sie „The Legend of Zelda: Twillight Princess“ heraus gebracht haben und ich hoffe auch das „The Legend of Zelda: Skyward Sword“ heraus kommt. Mein Lieblingsanime für 2018 ist der Film „Arrietty-Die wundersame Welt der Borger“ aus dem Hause Ghibli weil er sehr außergewöhnlich ist,vorallem das Ende. „Deadpool 2“ ist mein eindeutiger Favorit in Sachen Film aus folgenden Grund: ES IST DEADPOOL – ohne weiteren Kommentar dazu xD! Auf Amazon Prime hab ich mir dieses Jahr die SerieInto the Badlands“ angesehen. Die Serie fand ich gut als Abendprogramm weil sie so schön stumpf, Actionreich, brutal und blutig ist. Man braucht nicht viel mitdenken und kann sich dem Verlauf hingeben. Unter den Kartenspielen für den Tisch ist mein Favorit Smash Up. Ich liebe Kartenspiele sowieso und vorallem wenn es um Strategie geht. Man kann mit vielen Karten den Gegner ärgern und durch das besetzen der Basen hat man auch noch ein Ziel für sich. 2018 brachte zwei Switchspiele raus auf die ich die ganze Zeit gewartet habe und die ich hype! Das erste wäre Monster Hunter Generations Ultimate. Monster Hunter Gen Ultimate umfasst Monster Hunter Gen mit dem Unterschied das es dort noch den G-Rang gibt. Dieser Rang stellt für mich die Herausforderung dar. Hier macht es am meisten Sinn online Kooperativ mit anderen zu spielen um die Monster zu kloppen. Super Smash Ultimate ist eine tolle Sammlung aus allen anderen Super Smash teilen mit gefühlt allen Staaatges aus allen Teilen mit einer richtig richtig guten Story. Ganz besonders hat mich dieses Jahr die Einladung zum Bloggertreffen gefreut. Es hat viel Spaß gemacht mal wieder neue Leute kennenzulernen. Es war leider viel zu schnell vorbei aber ein schönes und aufregendes Erlebnis! Und Hochzeit weil ich die Frau die ich liebe heiraten konnte und es so ein Stückchen mehr Verbindung hat. Es kamen uns Leute besuchen die wir schon gefühlt ewig nicht mehr gesehen hatten und die ganze positive Aufregung.

Robin über: Morrorwind

Mit der Erstveröffentlichung unter Windows am 2. Mai 2002 für Europa, war „The Elder Scrolls 3 – Morrowind“ der Nachfolger der ersten beiden Elder Scrolls-Teile
Arena(Mai 1994) und Daggerfall(1996). Zudem Erschien ein Ableger von Morrowind am 22. November 2002 für die Xbox.

Startbildschirm

Story
Zu Beginn des Spiel wird man auf einem Schiff wach das einen auf die Insel Vvadenfell bringt, welche zum Schauplatz der Hauptgeschichte wird.
Man wird von einem Dunkelelfen angesprochen der nach kurzem Vorworten nach dem Namen des Protagonisten fragt.Kurz darauf erscheint eine Wache die meint man soll ihr folgen und das Schiff verlassen.
Nachdem man nun seine ersten Schritte gegangen ist und das Schiff verlassen hat, Weiterlesen »

Robin in Nostalgie: Erinnerungen an die SNES

Da ich mir auf meinem Blog mal einen schönen Beitrag über eine ältere Nintendokonsole gewünscht habe, konnte ich meinen Gamer – den ich privat zu Hause halte, zu einem kleinen Nostalgie-Trip ermuntern. Hier also ein kleiner Beitrag von Robin.

Kurze Randinfo: Die SNES ist am 15 August 1992 in Deutschland erschienen. Der Vorläufer, die NES erschien 1. September 1986 in Europa.
SNES steh für Super Nintendo Entertainment System.
Der Einführungspreis des SNES mit dem Spiel Super Mario World in Deutschland betrug 329 DM (ca 262€).
Beliebte Spiele, die heute noch ein hohes ansehen haben sind: The Legend of Zelda: A Link to the Past, Donkey Kong Country,
Street Fighter II, Super Metroid, Megaman, Secret of Mana und Super Mario Kart.

Ich persönliche habe folgende Spiele: The Legend of Zelda – A Link to the Past, Donkey Kong Country 1 – 3 ( leider abhanden gekommen) , Kirby Fun Park, Super Mario World,
Super Mario all Stars, Harvest Moon, Kirbys Dream Course, Mario Paint (war mit einer Maus zu spielen / benutzen)

Meine persönlichen Favoriten hier raus:
Der Titel Donkey Kong Country 1 liebte ich alleine wegen dem Soundtracks…mal ehrlich,der ist doch auch einfach nur toll!
Noch heute würde ich mich diese Markante Opening überall wieder erkennen. Außerdem war es das erste Spiel welches ich auf der SNES gespielt habe.
Zudem denke ich, das jeder, der das Spiel auch nur ansatzweise gespielt hat ,mir zustimmen wird, wenn ich sage das das Lied in Level 1-1 einfach DAS Erkennungsmerkmal schlecht hin ist.
Von der Schwierigkeit her war es schon recht knifflig, gerade in den Level wo es mit der Lore durch die Mienen ging. Jeder kennt das: Es geht auf dann wieder ab und DANN Weiterlesen »

Der etwas andere Gaming-Steckbrief

Ich spiele im Moment ja sehr gerne und viel Switch. Dabei ist mir immer wieder in den Sinn gekommen, dass ich euch ja mal zu jedem (oder zumindest zu den meisten) Spiel eine kleine Review schreiben wollte. Da ich noch nicht dazu gekommen bin, dachte ich mir folgendes: Ich stelle euch meine liebsten Spiele anders vor – hier also eine Art Steckbrief dazu, viel Spaß beim stöbern!

Hinweis: Es geht hier nur um meine Switch-Spiele, einige sind aber auch für den PC via Steam o.ä verfügbar. Die Spiele die auch für den PC verfügbar sind, werden mit einem * markiert! 

Mein liebstes MOBA: Arena of Valor (auch für Handy erhältlich)
Ist sozusagen mein LOL-Ersatz für die Switch ^-^

Mein liebster und einziger Shooter:
Eigentlich habe ich es nicht so mit Shooter aber Splatoon ist wirklich toll! Es macht Spaß mit der Farbe zu klecksen und mit einem Pinsel oder auch einer Malrolle ist es noch besser! 

Mein liebsten Rogue-like-Dungeon-Crawler: The Binding of Isaac* BitDungeon+*
Ich liebe es in den Spielen weit zu kommen, da man wenn man stirbt nochmal ganz von vorne ohne nichts (die tollen Items die man verlieren kann.. Q_Q) anfängt, sollte man an gewissen Stellen vorsichtig sein ^^‘ Weiterlesen »

Merch selbst gemacht: Einfache Anhänger&Buttons

*Dieser Beitrag enthält Spuren von Werbung*

Heute mal ein ganz anderer Beitrag hier. Ich bastel prinzipiell gerne – nur weiß ich nie wohin mit dem gebastelten ^^‘

Wie der Titel schon verrät, möchte ich euch zeigen wie man ganz einfach Anhänger oder auch Buttons einfach selbst machen kann. Du musst dazu kein Künstler sein – mit einer Vorlage kann man sehr gut arbeiten!

Das braucht ihr alles:Weiterlesen »

Was ist auf meiner Switch?

Angelehnt an die unzähligen „Whats on my Phone“ „Whats in my Bag“ – Videos, dachte ich mir ich zeige euch was ich auf meiner Switch habe. Auf keiner Konsole voher habe ich so viele Downloadspiele und bin von dieser Cloudsache sehr begeistert. Das einzige was ich daran wirklich schade finde ist das man die Spiele nicht für einen Bruchteil oder so verkaufen kann. Ich hab einige Fehlkäufe… Ich werde dazu mehrere Teile machen.

Also fangen wir an:

Unten in der Liste sind hauptsächlich die Spiele die ich in der Cloud habe. Weiterlesen »