Hanami Loot!!!! <3

*Dieser Beitrag enthält Spuren von Werbung*

Heute möchte ich euch meine Erinnerungsstücke der Hanami 2018 zeigen ^^

Als erstes fand ich diesen Freund hier. Ich muss dazu sagen das ich den Mizutsune aus MHGen unendlich hype. Es ist meiner Meinung nach die schönste Kreatur die bei MH je erschien (neben dem Lagombi und Kechawacha die ich hype.. ^^‘ aber der Mizu ist einfach episch!) Die Kampfmusik und … er ist einfach mal ein Drache der Seifenblasen spuckt – mega gut x3 und ich liebe seine Farben und sein Muster… genug geschwärmt! Für diese wundervolle Kreatur habe ich 30€ bezahlt, den Preis fand ich in Ordnung.

Was ich auch von Mh noch fand: Kennt ihr diese Bärchen die Seifenblasen pusten? Ich hab es als Feline gefunden, sie ist so wundertoll! Die Feline hat mich 49€ gekostet. Meine Schwester nahm sich ein Bärchen mit.

Als nächstes wollte ich eine Luckybag. Dann fand ich den Stand „Merch in Dice“ (hahaha,Wortspiel! xD). Man sucht sich für 30€ eine Mysterybox aus und würfelt 3x mit 3 Würfel. Wenn man in einem Wurf mit allen 3 Würfel eine 6 würfelt, bekommt mein sein Geld zurück. Natürlich ist die Chance sehr gering wie man sich denken mag… Ich habe es leider auch nicht geschafft aber nun ja,davon ging ich auch nicht aus ^^‘

Jetzt zum Inhalt:

Mit dabei war noch eine Packung Kontaklinsen,die ich leider vergaß zu fotografieren… Ich hab mir mal die einzelnen Produkte bei Amazon rausgesucht um mal zu schauen in wie weit die 30€ wieder raus sind.

Tokyo Ghul Shot Glasses: ca 14€

Death Note Notizbuch: ca 12€

L Flaschenöffner: ca 5€

Star Wars Messenger Bag: nicht gefunden :/

Kontaktlinse von Meralens: ca 14€

Also allein ohne die Tasche sind es schon knapp 45€ – wow! Leider ist nur das Notizbuch nützlich für mich.Wenn jemand interesse an der Star Wars Tasche oder den Schnappsgläser hat soll er mir bitte schreiben,würde mich über ein wenig Geld dafür natürlich freuen aber das kann man ja alles absprechen.

Als nächstes wollte ich die Snackboxen ausprobieren die es auf der Hanami an einigen Ständen gab. Ich mag Überraschungsboxen. Ich hab mir eine kleine Packung für 10€ und eine große für 20€ gekauft. Was darin war sehr iht hier:

Einiges haben wir davon gleich probiert wie die 2 Packungen YanYan. Das sind Brotähnliche oder Keksähnliche Sticks mit einem kleinen Schokobehälter und einem Behälter der je nach Sorte in meinem Fall mit Erdbeere und eines mit Banane gefüllt war. Das ganze hat an sich recht künstlich geschmeckt aber nicht schlecht,fand ich zumindest.

Die Sticks haben wir auch ausprobiert aber wir waren uns schnell einig das die nach fast nichts schmecken bzw man den Geschmack erst schmeckt wenn man schon eine Menge davon gefuttert hat.

Die Machabärchen wurden auch schon verschlungen. Robin hat das ganze nicht geschmeckt, ich persönlich liebe Machaschokolade!

Natürlich musste noch ein Plüschi mit. Ich hätte ja am liebsten ein Gabumonplüschi aber das habe ich leider nicht gefunden. Also musste es dieses Argumon für 25€ sein!

Ebenfalls musste ich Rin&Len mit ihrem „Remote Control“ Outfit. Rin bekam ich für 30€ und Len für 35€.

Das war mein Lootbericht von der Hanami 2018. Ich freue mich schon sehr auf das nächste Event das ich besuchen werde. Es wird womöglich die Frankfurter Buchmesse sein.

Bis zum nächsten Beitrag,

Jule!

Das war die Hanami 2018 in Ludwigshafen! Cosplayer

Ich bin wieder zurück in Brandenburg. Die Hanami war fantastisch!

Wir sind schon relativ früh hin gefahren um pünktlich um 10 Uhr da zu sein. Ich war sehr nervös weil ich zum ersten Mal kostümiert (spricht man bei Lolita auch von kostümiert sein?) und ich hab keine Ahnung oder Erfahrung wie man sich am besten vor der Kamera positioniert. Die Hoffnung stirbt zuletzt: Von mir macht schon keiner ein Foto!

Als wir dann ankamen war die ganze Anspannung verflogen denn ich habe mich in der Community super wohl gefühlt! Ich wurde sogar das ein oder andere mal fotografiert – Danke an dieser Stelle an die tolle Ebay-Verkäuferin die mir die Hasenohren verkauft haben,-sie waren der Hingucker schlecht hin!.

Während ich mit meiner Schwester die Halle etwas erkundet haben, ist mein Verlobter und der Freund meiner Schwester auf dem Con-Gelände den Cosplayer auf die Schliche gekommen und den einen oder anderen Schnappschuss machen können. Gewappnet mit einer Lumix G5 und einem Notizbuch (zum Eintragen von Kontaktdaten) und kleinen „Visitenkarten“ (Kleine Papierschnippsel mit Blog-,Email- und Twitterdaten darauf) haben sie die unterschiedlichsten Charaktere getroffen. Die Cosplays sind ganz wundervoll gewesen!

Hier eine Auswahl für euch:

Poppy (League of Legends) : Instagram

Belle (Disney)

Prinzessin Mononoke: Instagram

Mittelalter Cosplay

Arcade Ahri & Ezrael (League of Legends): Facebook

Ruby (Love Live Sunshine): Instagram

Mari („): Instagram

Der verrückte Hutmacher (Disney): Instagram

2B (NieR:Automata): Instagram

Arthas (World of Warcraft): Instagram

Jaina („): Instagram

Sanji (One Piece): Facebook

Glaziola (Pokemon): Instagram

Dieser Happy wurde von einer Arbeitskollegin meiner Schwester selbst gemacht!

Meine Schwester und ein Furry!

Der Freund meiner Schwester und ein Furry!

Mein persönliches Highlight war dieser Freund hier:

Fishly: Instagram

Ich habe vorher noch keine Erfahrung mit Furrys gehabt und ich muss sagen ich liebe sie! Diese Community ist so liebenswürdig. Dieser Angeldragon ist von der Trägerin selbst gemacht. Ich war von dem Charakter so sehr fasziniert (und mein Herz sprang vor Niedlichkeit stunden später noch) sodass ich ihn auf Instagram gesucht habe und die Trägerin ausfindig gemacht habe. Nun schreibe ich mit ihr ein wenig über Furry – es ist ein sehr spannendes Thema und ich werde wohl auf die große Con im August gehen um mehr von ihnen mitzubekommen x3

Wenn euch mal ein Furry über den weg laufen solltet – geht hin und macht eure Erfahrung, ich bin begeistert!

Alles in allem war es eine wunderschöne Erfahrung,ein warmer Tag und ich hatte eine Menge Spaß!

Am Freitag kommt ein kleiner Lootbeitrag von der Hanami!

Bis dahin,

Jule!

No Game no Life – gewinnt jedes Spiel

*Dieser Beitrag enthält Spuren von Werbung*

Heute möchte ich euch meine Meinung zu dem Anime „No Game no Life“ erzählen 🙂

Ich habe den Anime bei Watch Box gesehen.

STOP – falls du diesen Anime noch sehen möchtest ohne gespoilert zu werden dann lies diesen Beitrag nicht. Es könnten Spoiler enthalten sein.

Quelle: ksmfilm.de

Um was geht es?

Die unbezwingbaren Geschwister Sora und Shiro gewinnen jedes Spiel das sie spielen und sind als [ ] (Blank) an der Spitze jeder Rangliste. Nachdem sie eines Tages ein Schachspiel eines mysteriösen Unbekannten gewinnen,bekommen sie eine Einladung in eine andere Welt. Diese nehmen sie an und gelangen durch den Gott Tet in eine Welt namens Disboard. In dieser Welt wird alles durch Spiele entschieden. Es gibt in der Welt 10 Gebote die diese Welt beherrschen. In der Welt leben 16 verschiedenen Rassen die von den Imanity (eine Menschenrasse die keine magischen Fähigkeiten o.ä besitzen) bis hin zu Flügel über Elfen und Warbeasts.

Was denkt Jule von dem Anime?

Ich persönlich schaue lieber Deutsch Sub als Deutsch Dub. Ich fand die Sprecher fanden gut zu den Charakteren nur die Stimme von Shiro fand ich anfangs gewöhnungsbedürftig. Die Charaktere sind süß gestaltet. Wir haben das Geschwisterpaar das nich ohne einander kann und beide sehr klug sind wenn es um Spiele und die richtige Strategie geht. Dann ist da noch die Prinzessin des Imanity-Königreichs Steph die meiner Meinung nach einen eher etwas nerviger Charakter ist. Die Welt ist sehr schön gestaltet und die Spiele – so klassisch wie sie erscheinen werden teils kompliziert aufgezogen. Beispielsweise wenn bei einem Spiel wie Wortkette die Wörter physisch werden… Die Strategie die Sora oft erklärt finde ich persönlich sehr kompliziert und hab die hälfte nicht verstanden. Trotzdem war es nett anzusehen. Kritisch fand ich den Punkt das die Geschwister sehr vorraus sehend jedes Spiel gewinnen. Jedes Spiel gewinnen!

Zum Abschluss möchte ich sagen das die Genre die dieser Anime bedient (Abenteuer,Ecchi,Fantasy,Komödie) nicht meine favorisierten sind (gerade Ecchi!). Trotzdem finde ich man kann sich den Anime gerne für Zwischendurch mal ansehen und wer sich überhaupt für Spiele interessiert die Genre gerne mag wird diesen Anime genießen können 🙂

Ich hoffe euch hat mein kleiner Beitrag gefallen.

Wie findest du den Anime?

Ich freue mich auf eure Kommentare. Lob&Kritik sind gerne gesehen!

Bis zum nächsten Beitrag,

Jule!

Anime/Manga/Game-Quiz mit Mama!

Vor ca einer Woche war meine Mutter zu Besuch. Ich hatte die Idee einige Frage zum Thema Anime/Manga/Spiele zu sammeln um ein kleines Interview zu führen.

Meine Mum hat zwei Töchter groß gezogen die da beide in diese Welt hinein gehören. Ich persönlich lese am liebsten Mangas und beschäftige mich mit Videospielen während meine Schwester vorallem (so ziemlich) alles was es zur Reihe „The Legend of Zelda“ gibt,hat.

Also setzte ich mich zusammen mit meinem Verlobten hin und überlegten uns fragen. Es sollten keine zu schweren Fragen sein bzw wir haben einige Fragen untergemischt bei denen wir dachten „Ja,das könnte sie wissen“. Die Fragen sind Random zusammengestellt und haben keinen weiteren Sinn.

Es ging nicht darum möglichst viel richtig zu haben sondern einfach nur um sich etwas näher damit zu beschäftigen. Auflösung der Frage 2 gab es am Ende.

Funfact: Meine Mum war mit mir zum ersten Mal auf der Hanami und ihr Kommentar hinterher war folgender „Ich habe den Alterdurchschnitt ziemlich erhöht“ – Ich liebe ihren Humor xD

~
Legende: Frage Mums Antwort Reaktion nach Aufklärung was ich mich bei ihren Antworten dachte
– > Es gibt nicht zu jeder Frage ein Kommentar!
~

  1. Was ist der Unterschied zwischen Anime und Manga?
    Mum: Anime sind die Filme und Manga sind die gezeichneten Bücher!
    Richtig! Fängt gut an ^^
  2. Was stellst du dir unter dem Titel „Elfenlied“ vor? (Meine Mum liebt Fantasy-Zeug und kennt den Anime nicht, ich fand ihre Vorstellung sehr spannend)
    Mum: Ich stell mir darunter etwas mit Fantasy vor, ein Abenteuer, etwas sinnliches. Es ist kein Drama aber macht nachdenklich.
    Sinnlich…du wärst überrascht ^^‘
  3. Wie heißt der Klempner mit der roten Mütze und wen muss er ständig retten?
    Mum: Ich glaube das war Mario und das andere… Peach?
  4. Wie nennt man eine japanische Frühstücksbox?
    Mum: Das weiß ich nicht..
  5. Nenne einen Anime der auf Kika lief/läuft!
    Mum: Auf Kika? ..Sailor Moon oder so?
    ->Was? Heidi ist ein Anime????!!!!
  6. Wie heißt die schwarze Katze aus Sailor Moon?
    Mum: Keine Ahnung…
    ->Luna – na klar, hätte man sich ja auch denken können -.-‚
  7. Nach was wurden die Sailor Krieger benannt?
    Mum: Hmn.. Sailor Moon,Moon = Mond,Sterne?
  8. Wie heißt der Anime mit den Bräuten? (den hat sie immer mit mir geschaut xD)
    Mum: Wedding Peach! (^-^)/
  9. Beschreibe einen Charakter: Jinx (Ich habe ihr ein Bild zu ihr gezeigt – ich liebe Jinx x3)
    Mum: Ich würde sagen sie ist die coole und stark. Und sie weiß was sie will!
  10. Welche Medien gibt es zu „The Legend of Zelda“?
    Mum: (in gemeinsamer Zusammenarbeit) Videospiel,Figur,Cosplay (ist zwar kein Medium aber Mama weiß bescheid :D), Manga,Amiboos,CD,..
  11. Was verstehst du unter dem Titel: Kiss x Sis?
    Mum: Geschwister die ein Herz und eine Seele sind,ein Drama!
    ~ naja… wie mans nimmt :’D
  12. Was ist dein Lieblingsanime und warum?
    Mum: Ich hab immer gerne Kimba geschaut – das sind Kindheitserinnerungen für mich genauso wie Captain Future – das gute siegt immer!

29a633994206.jpg

(Ich und meine Mum im Winter (31.12!) 2017

Ich hoffe euch hat der kleine Beitrag gefallen, ich hatte einfach mal Lust so etwas zu machen :3

Kennen eure Eltern sich mit Anime/Manga und was sonst noch so dazu gehört aus? ^^

Bis zum nächsten Blogeintrag,
Jule!

Meine Animeliste

Meine Animeliste-ABC

Hier stehen alle meine Animeserien & Filme die ich bis jetzt geschaut habe. Einige sind schon ein bisschen her und für eine Review würde ich mir einige noch einmal ansehen. Wenn euch ein Anime besonders interessiert,schreibt es mir gerne in die Kommentare dann werde ich darüber schreiben x3
Ich hoffe doch das früher oder später zu vielen Anime auf dieser Liste ein Beitrag da sein wird!

Die blauen Titel sind bereits auf meinem Blog, einfach drauf klicken!

  • Akira
  • Another
  • ChäoS;HEAd
  • Chihiros Reise ins Zauberland
  • Chobits
  • Das Königreich der Katzen
  • Das Mädchen, das durch die Zeit sprang
  • Das wandelnde Schloss
  • Danganronpa (1)
  • Deadmen Wonderland
  • Death Note (Review bestehend aber muss auf jedenfall nochmal neu geschrieben werden! Bin völlig unzufrieden damit! )
  • Death Parade
  • Devil May Cry
  • Digimon (Staffel 1-3)
  • DoReMi
  • DoReMi Sharp
  • Elfen Lied
  • Highschool of the dead
  • King of Thorn
  • KissXSis
  • He is my Master
  • Love Live! School Idol Project
  • Love Live Sunshine!
  • Mein Nachbar Totoro
  • Mirai Nikki
  • No Game No Life
  • One Punch Man
  • Ouran Koukou Host Club
  • Prinzessin Mononoke
  • Pupa
  • School Days
  • Shingeki no Kyojin
  • Shugo Chara
  • Soul Eater
  • Steins;Gate
  • Sword Art Online
  • Gantz (noch nicht abgeschlossen)
  • Monster („)

Anime: Death Note

*Kann Spuren von Werbung enthalten*

Heute möchte ich dir denn Anime Death Note vorstellen. Falls du aus der Anime Szene kommst und diesen Anime bereits kennst, bin ich gerne auf deine Meinung gespannt. Was denkst du über den Anime?

Es geht um den Tod,Todesgötter,Verbrecher,Intrige – und um ein Notizbuch.
Ein Student Light findet ein Notizbuch mit dem Titel „Death Note“. Wer in dieses Notizbuch geschrieben wird,stirbt. Mit dem Notizbuch erscheint ihm der Todesgott Ryuk. Light nimmt also das Schicksal der Welt selbst in die Hand, benutzt das Notizbuch ausgiebig und möchte zusammen mit dem Todesgott (Shinigami) eine neue Welt erschaffen. Ein Privatdetektiv mit dem Namen „L“ ermittelt gegen Light, der sich selbst den Namen Kira gibt. Im laufe der Geschichte ermittelt Light mit L zusammen, trifft auf Misa Misa, die ebenfalls eine große Rolle in dem Anime spielt.

Ich mag den Anime da er sehr interessant ist. Es ist faszinierend Lights Plänen zu folgen und zu sehen wie er alle austrickst. Der Anime ist eher düster gehalten.

Wenn du Lust hast, sieh in dir doch mal an. Ich würde allerdings zur japanische Synchro mit deutschen Untertitel tendieren aber da hat jeder seinen eigenen Geschmack.

Bis zum nächsten Blogeintrag.

Deine Jule!