Der etwas andere Gaming-Steckbrief

Ich spiele im Moment ja sehr gerne und viel Switch. Dabei ist mir immer wieder in den Sinn gekommen, dass ich euch ja mal zu jedem (oder zumindest zu den meisten) Spiel eine kleine Review schreiben wollte. Da ich noch nicht dazu gekommen bin, dachte ich mir folgendes: Ich stelle euch meine liebsten Spiele anders vor – hier also eine Art Steckbrief dazu, viel Spaß beim stöbern!

Hinweis: Es geht hier nur um meine Switch-Spiele, einige sind aber auch für den PC via Steam o.ä verfügbar. Die Spiele die auch für den PC verfügbar sind, werden mit einem * markiert! 

Mein liebstes MOBA: Arena of Valor (auch für Handy erhältlich)
Ist sozusagen mein LOL-Ersatz für die Switch ^-^
arena
Mein liebster und einziger Shooter:
Eigentlich habe ich es nicht so mit Shooter aber Splatoon ist wirklich toll! Es macht Spaß mit der Farbe zu klecksen und mit einem Pinsel oder auch einer Malrolle ist es noch besser! 
splatoon2
Mein liebsten Rogue-like-Dungeon-Crawler: The Binding of Isaac* BitDungeon+*
Ich liebe es in den Spielen weit zu kommen, da man wenn man stirbt nochmal ganz von vorne ohne nichts (die tollen Items die man verlieren kann.. Q_Q) anfängt, sollte man an gewissen Stellen vorsichtig sein ^^‘ 


Mein liebstes Indie-Game: Tallowmere* und Serial Cleaner*
Tallowmere ist auch ein Rogue-like-Spiel, es macht super viel Spaß, man kann gut eine schnelle Runde beginnen,weit kommen und schnell sterben, das bekommt man manchmal gar nicht mit, so schnell geht das – also dann nochmal von vorn! >.<
Der Serial Cleaner ist im Gegenzug ein cooles „Lass-dich-nicht-erwischen-Spiel“ 😀 

Meine liebsten RPG’s: Yonder*, Cat Quest*, Stick it to the Man*, Flipping Death*
Ich dachte immer: Ich kann keine RPG’s. Dann habe ich die Story von Agatha Knife und den anderen durchgespielt. Die Hauptstory ist sehr außergewöhnlich, bei allein Spielen! Ich liebe den Witz hinter „Stick it to the Man!“ und “ Flipping Death“.
Yonder ist für mich sehr entspannend da die Grafik wirklich sehr schön ist und es viele Möglichkeiten gibt sich zu beschäftigen. Die Hauptstory bei Cat Quest hatte ich auch schnell durch, sehr interessant und die Anspielungen sind ulkig.

Meine liebsten Puzzlespiele: Sushi Striker, Piczle Lines,Picross und Little Inferno*!
Sushi Striker hat das geilste Intro überhaupt! Ich finde es mega gut und Puzzlespiele sind gerade für zwischendurch super!  

 

Meine liebsten Adventure-Spiele: Captain Toads Treasure Tracker,The Flame in the Flood*
Captain Toads Treasure Tracker finde ich toll wegen diesen verschiedenen Ebenen und Perspektiven die wichtig sind um an das Ziel zu kommen. Oft muss man ganz genau hinschauen. 
The Flame in the Flood ist einfach nur ein tolles Abenteuerspiel, immer wenn ich Raben höre, bekomme ich Lust auf dieses Spiel xD 


Meine liebsten Runden-basierten-Strategie-Spiele: Bloons TD5*, Mario+Rabbids Kingdom Battle
Ich glaube zu Bloons TD brauche ich nichts zu sagen, Tower Defense Spiele sind einfach super und bei Mario und Rabbids gefällt mir das Spielsystem sehr gut, es ist ein bisschen wie ein Fire Emblem Spiel (vom Bewegen der Charaktere) mit viel Action,Witz und Rabbids. 

Mein liebstes Kartenspiel: Shephy*
Einfach nur toll – und schwer! 
sheepy

Mein liebstes Party-Game:
Ich denke die Mario Party Spiele kennt man – so ein bisschen zumindest. Es gibt in der Switchversion Verbündete und jeder Charakter hat noch einmal einen eigenen Würfel – find ich ganz nett. Die Minispiele sind auch toll,wie immer. Natürlich hat man seine Favoriten und seine „Och neee,bitte nich -.-“ – Spiele aber so ist das nun mal. Mit den NPC’s kann man seinen Spaß haben aber natürlich macht es gerade gegen (oder auch mit) Freunden am meisten Spaß ^^ 
marioparty

Mein einziges Lernspiel was ne ganz nette Übung zum nicht-vergessen darstellt: Hiragana Pixel Party*
Vor knapp einem Jahr habe ich mich mal mit Hiragana auseinandergesetzt (Beitrag zum japanisch lernen: Beitrag 1,Beitrag 2,Beitrag 3) und war und bin sehr stolz darauf das ganze zumindest ein bisschen lesen zu können. Da ich es im normal Fall im Alltag nicht brauche, merke ich, das ich es gerade etwas verlerne. Dazu spiele ich manchmal dieses Spiel. 
hiragana

Das war meine kleine aber feine Auswahl meiner aktuellen „bin ich eigentlich nur am zocken“-Spiele.
Kennt oder spielt ihr sogar selbst eines der genannten Spiele? Welches würde euch am meisten zusagen?

Zum Gewinnspiel: Ich bedanke mich für die bisherigen Einsendungen ❤
Vielleicht kommt heute ja der ein oder andere noch rein ^-^
Am 25.10 werde ich dann hier auf dem Blog über die Umfrage und die Namensvorschläge informieren.

Bis zum nächsten Beitrag,
Signatur

Ein Gedanke zu “Der etwas andere Gaming-Steckbrief

  1. Vom Binding of Isaac habe ich viel gutes gehöer, ansonsten hm, meine letzte große Konsole von Nintendo war der N64, aber ich habe immerhon noch meinen 3DS ^^ Bin aber auch eher der RPG Zocker, sowas wie Fire Emblem ist auch fein ^^

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.